POLITIK BEI DEN ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN RUNDFUNKANSTALTEN

Auf Biegen und Brechen

 14. September 2021


In den Sendeanstalten von ARD und ZDF zählen bei der Stellenbesetzung zunehmend Herkunft, Hautfarbe, sexuelle, religiöse oder politische Orientierung. Da ist der Fall von Nemi El-Hassan nur ein weiteres Beispiel für öffentlich-rechtliche Zustände, die mit den Idealen eines Rundfunks als Sache der Allgemeinheit nicht mehr viel zu tun haben.


Es klingt wie ein schlechter Witz, ist aber bitterer Ernst: Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will eine Vertreterin einer besonders reaktionären und antisemitischen Lesart des Islam die Moderation seiner Wissenschaftssendung „Quarks“ anvertrauen.

Denn Nemi El-Hassan ist dem Sender als engagierte Journalistin bei ,Funk‘ und ZDF aufgefallen.

Die 28-Jährige gibt sich seit dem Abitur konsequent als Muslimin zu erkennen, wurde als freie Journalistin für eine Feldstudie mit Kopftuch auf einem Thüringer NPD-Rock-Fest mit einem Medienpreis ausgezeichnet und hat vergangenes Jahr nach eigener Darstellung an der Charité ihr Medizinstudium abgeschlossen, ohne als Medizinerin tätig zu sein.


Nemi El-Hassan ist uns als engagierte Journalistin bei funk und ZDF aufgefallen.

Aufgrund ihrer Tätigkeit als Medizinjournalistin haben wir ihr die Moderation von Quarks angeboten. Sie hat den WDR jetzt über ihre Teilnahme an der Al-Quds-Judenhass Demo im Jahr 2014 informiert.

Muslime feiern  2021 (in DEUTSCHLAND) immer noch die Hinrichtung der Juden im Jahr 627 nach Christus, wenn Hitler das Böse ist, was unbestritten ist, dann ist Mohammed der Schwertgläubige ein Superbösewicht, der gerne Menschen köpft.?

Köpfen und Schächten ist eine Tradition im Islam. Saudi Arabien das Mutterland aller Muslime der Welt, köpft heute noch mit dem Schwert Menschen. Dieser Gott oder Geist aus einer Höhle kann nur der Teufel sein


Hinrichtung der Juden vom Stamm der Banu Quraiza
– S. 118 M 7
Die Banu Quraiza war einer der drei wichtigsten jüdischen Stämme in der Region von Medina zu Beginn des 7. Jahrhunderts neben den Banu Qainuqa und den Banu Nadir. Zu dem Zeitpunkt, als Mohammed nach Medina kam, tobte dort ein Machtkampf zwischen dem arabischen Stamm der Banu Aus, verbündet mit den Banu Quraiza und den Banu Nadir, auf der einen Seite und dem arabischen Stamm der Chazradsch, verbündet mit den
Bau Qainuqa, auf der anderen Seite. So kam es u. a. zu der sog. Grabenschlacht um Medina 627 n. Chr.


Während dieser Schlacht soll Mohammed durch den Erzengel Gabriel den Befehl bekommen haben, mit seinen Anhängern die Banu Quraiza anzugreifen. Daraufhin griff er die jüdischen Festungen an und zwang sie zur Kapitulation. In der Folge wurden alle männlichen Gefangenen (einige Hundert) nach Urteil der Stämme unter Mohammeds Führung hingerichtet. Dies betraf auch Gefangene gegnerischer arabischer Stämme.
Mit diesem Exempel hatte Mohammed seine Macht über die Oase von Medina gesichert. Bereits zuvor waren auch die Banu Qainuqa (624) und die Banu Nadir (625) im Verlauf der Auseinandersetzungen vertrieben worden. Der Einfluss der einflussreichen jüdischen Stämme war gebrochen.


Auch Hitler bekam Befehle in seinem Größenwahn

Deutsche öffentlich-rechtlichen Journalisten sind mittlerweile zu tollwütigen Kötern mutiert, die mit Schaum der Tollwut im Mund kläffen - auch unter Hitler oder in der DDR hat diese Wochenschau über DFF bis hin zur heutigen Tagesschau gekläfft und ihren Hass versprüht.


Pulitzer bezeichnete die käuflichen Kläffer zu Recht als niederträchtige Kreaturen! "Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist, wie sie selbst" Joseph Pulitzer


Böhmermann baut heimlich KZs , Sawsan Chebli gönnt Juden weder Frieden noch Mond, dann die linksextreme Nazisau Hetze gegen Omas und der Wunsch Alte mögen sozial gerecht an Corona verrecken. Diese Sender mit Ihrem "Personal"  sind eher verfassungsfeindliche, Menschen verachtende Rassisten und Volksverhetzer.  Sie wissen ganz genau was sie tun, was sie mit ihrer "Satire" bezwecken und wie sie Menschen aufhetzen können.

Aus ihren hetzerischen Worten werden Taten. Ihr Denunziantentum und ihre Stasi Praktiken spalten die Gesellschaft. Zudem verbreiten sie selber mittlerweile mehr Fake News als Donald Trump es konnte,


Jan Böhmermann von der hetzerischen SPD empfiehlt im ZDF, Christian Lindner solle sich am Selbstmord Jürgen Möllemanns ein Beispiel nehmen..... Kissler kritisiert Böhmermann: „Pausenclown einer politisch-korrekten Staatselite“