Das Buch, von dem Facebook nicht will, dass Sie es lesen!
NSA-Skandal, Wahlmanipulationen, Cambridge Analytica, Trump … Das ist nur die Spitze des Eisbergs! Die renommierten »New York Times«-Reporterinnen Sheera Frenkel und Cecilia Kang gewähren einen bisher einzigartigen Einblick in den mächtigsten und undurchschaubarsten Konzern der Welt.
Ausgehend von ihrer langjährigen investigativen Recherche, in der sie über Hunderte von Interviews führten, zeigen uns die Autorinnen ein Facebook, das wir so bislang nicht kannten. Dabei kommen sie Sheryl Sandberg und Marc Zuckerberg so nah wie niemand zuvor. Wir erfahren, welche Rollen Zuckerberg und Sandberg spielen, wie in den Hinterzimmern folgenreiche Entscheidungen getroffen, mit Politikern zwielichtige Absprachen vereinbart und undurchsichtige Netzwerke gebildet werden. Und wie eine Maschine zur Geldvermehrung immer weiter am Laufen gehalten wird, koste es, was es wolle – mit verheerenden Folgen: Aushöhlung der Privatsphäre und der Demokratie, eine Gefahr für unsere Gesellschaften.
Grandios geschrieben, hautnah berichtet, ein Krimi über Manipulationen und Intrigen in einem der mächtigsten Konzerne der Welt – wie Dave Eggers‘ »The Circle«, nur real. Zur Bestellung

Pressestimmen

Mehr als vierhundert Personen haben Frenkel und Kang für ihr ebenso packendes wie bestürzendes Buch befragt. -- Fridtjof Küchemann ― Frankfurter Allgemeine Zeitung Published On: 2021-09-07

eine wahre Fundgrube -- Uwe Wittstock ― Focus Published On: 2021-08-28

eine eindrucksvolle Milieustudie über die autoritäre Machtmaschine Facebook (...) rasant, düster, spannend. Man könnte das Werk glatt als Drehbuchvorlage für einen Politthriller auf Netflix verwenden. -- Adrian Lobe ― Neue Zürcher Zeitung Published On: 2021-08-12

Bei Frenkel und Kang sticht vor allem die atmosphärische Dichte heraus: Der Leser gerät in einen Sog, der packender und fesselnder als der Newsfeed-Algorithmus ist. -- Adrian Lobe ― Neue Zürcher Zeitung Published On: 2021-08-12

Beunruhigende Lektüre. -- Thomas Schürmann ― Hörzu Published On: 2021-07-30

Frenkel und Kang schildern all diese Fälle aus der Innensicht von Facebook. Das macht ihr Buch zu einer ernüchternden Lektüre -- Peter Praschl ― Welt am Sonntag Published On: 2021-07-25

Das Buch gewährt einen Blick hinter die ohnehin schon brüchig wirkende Fassade von Facebook. Das Beunruhigende: Dahinter sieht es offenbar noch schlimmer aus, als man ohnehin schon erwartet hatte. -- Lisa Hegemann ― ZEIT Online Published On: 2021-07-23

Das Fazit ist erschreckend. -- Dirk Hautkapp ― Westdeutsche Allgemeine Zeitung Published On: 2021-07-15

Ein Wandel von Facebook wird nicht von innen heraus kommen. (...) Genau deshalb ist ihr Enthüllungsbuch so wichtig. Es wird den politischen Druck auf Facebook erhöhen. -- Vera Linß ― Deutschlandfunk Kultur Published On: 2021-07-14

Normalerweise eröffnen wir den Tag nicht mit einer Buchbesprechung. Doch dieses Jahr und dieses Buch erfordern eine Ausnahme. -- Gabor Steingart ― The Pioneer Published On: 2021-07-14

Dieses Buch führt ins Innere von Facebook wie keins zuvor. -- Christian Schütte ― Manager Magazin Published On: 2021-07-14

Frenkel und Kang sind Zuckerberg sehr dicht auf der Spur, streckenweise liest sich ihr Buch wie ein Thriller. -- Andrian Kresse ― Süddeutsche Zeitung Published On: 2021-07-13

Dieses Buch enthüllt Facebooks dunkle Seiten -- Larissa Holzki ― Handelsblatt Published On: 2021-07-13

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nachdem Sheera Frenkel ein Jahrzehnt lang für verschiedene Zeitungen als Nahostkorrespondentin gearbeitet hat, wechselte sie als Expertin für Themen der Cybersicherheit zur »New York Times«. Sie berichtet von San Francisco aus, wo sie auch lebt.


Cecilia Kang schreibt für die »New York Times« über die Themen Technologie und Regulierung. Davor war sie zehn Jahre für die »Washington Post« tätig. Sie berichtet aus Washington, wo sie auch lebt.

Ein Kommentar:


Viele dieser Skandale mögen den Einzelnen noch im Gedächtnis geblieben sein, Was wir aber alle auf jeden Fall kennen, sind die Stellungnahmen zu den entsprechenden Skandalen der beiden Unternehmensführer Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg. „Es tut mir leid“, „wir müssen es besser machen“ oder „wir müssen einen besseren Job machen“.

Das Grundproblem dieses Unternehmens liegt in der unfassbaren Sammelwut der Daten von uns Nutzern, die FB benötigt, um mit diesen zielgerichtete Werbung zu machen und Geld zu verdienen. Die nach außen sichtbar werdenden Schwierigkeiten fingen bei Facebook mit der Einführung des sogenannten News Feed an. Je mehr Reaktionen ein Post hervorruft, desto häufiger schiebt der Algorithmus ihn nach oben. Dadurch ist sichergestellt, dass insbesondere die Menschen aufregende Nachrichten eine hohe Wahrnehmung erreichen. Dies war das Einfalltor für Fake-News, getürkte Katastrophenmeldungen und dergleichen mehr. Das Buch nennt mehrere Beispiele, die sowohl zu Progromen in Myanmar als auch zu massiver Wahlbeeinflussung in den USA oder beim BREXIT führten.

Was ich wirklich interessant fand, dass Facebook selbst Experimente angestellt hat, mittels dessen sie beweisen können, dass auch über eine virtuelle Steuerung Stimmungen der Menschen beeinflussbar sind. Wenn also richtige Instrumente eingesetzt werden, so kann ich Menschen schlecht oder positiv stimmen.

Letztlich muss man aber festhalten, dass das Grundproblem darin besteht, dass hier offensichtlich zwei überforderte Menschen Macht über öffentliche Meinung, Meinungsgestaltung und persönliche Daten erlangen, die Ihnen als Einzelnen nicht zukommen dürfte. Facebook ist letztlich eine unkontrollierbare Krake geworden, zumal Instagram und WhatsApp auch zum Konzern gehören. Nicht umsonst haben russische Hacker, wie inzwischen fest steht, Facebook genutzt, um massiv Werbung für Donald Trump zu machen. Auch hierauf und die Hintergründe geht das Buch relativ genau ein.  Dieter Breymann

ZDF, WDR & ARD nutzen die Situation um FB am 5. Oktober 2021 erneut für Hetze gegen die AfD


Nach dem stundenlangen, weltweiten Ausfall von Facebook, Instagram und WhatsApp laufen die Plattformen wieder. Laut Facebook lag die Ursache beim Unternehmen selbst: Eine "fehlerhafte Neukonfiguration"  sei Schuld gewesen.


US-KONGRESSNeuer Facebook-Skandal erreicht Washington

IT-Riesen geraten immer mehr ins Kreuzfeuer von US-Abgeordneten. Facebook zittert vor einer für Dienstag angekündigten Insider-Aussage vor dem Kongress - Richard Gutjahr aus Washington


Heute morgen am 5. Oktober 2021 - rotes antifaschistisches & antideutsches öffentliches Scheißhaus  Live nach Neuen TV auf Facebook gibt es keine linksextremistischen Brandstiftungen, 9mm Kugeln gegen Polizei, keine islamistischen Messerattacken, keine  rot-grünen 9mm Kugeln für die Polizei, keine linken Hass und Hetze Filterblasen. Es gibt wie immer nur ((( böse AfD & Putin & Trump ))) Antifa Populismus